Hier triffst du mich ...


Jeden Montag gegen 9 Uhr erzähle ich in der Montagmorgengeschichte, was mich bewegt. Anhören und anschauen kannst du die aktuelle und alle älteren, wann es dir passt.


28. Mai, 19 Uhr / 29. Mai, 16 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
SUP Culture, Baumgartenbrück 6 (Wasserseite), Schwielowsee
Eintrittspreis und Anmeldemöglichkeit folgen.

Es gelten die am 28./29. Mai aktuellen Corona-Regeln.


23. Juni, 19.30 Uhr

Baba Yaga greift ein - Märchen aus der Ukraine und Russland und meisterhafte Balalaikamusik

Die Baba Jaga ist eine zwiespältige Figur in den Märchen Osteuropas. Sie hilft und sie zerstört ohne Begründung. Das erleben die Adligen in Kiew und die Kaufmannstöchter in Kasan. Alexander Paperny und seine Balalaika und ich erzählen von Angst und Liebe, von Neid und Großzügigkeit, von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und von der zweiten Chance. Denn: Die Symbolik der Märchen brauchen wir gerade jetzt besonders dringend.
Der Eintritt ist frei, der Hut freut sich über leise Spenden.
Friedhofskapelle am Petersilienberg, 21465 Wentorf
Anmeldung gern per E-Mail oder WhatsApp (0172 211 94 82).


1. Juli, 19 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Café Lou Salomé, Schulgasse 7, Winterthur, Schweiz.

Der Hut freut sich über deine leise Spende.
Es gelten die am 1. Juli aktuellen Corona-Regeln.
Anmeldung gern per E-Mail oder WhatsApp (+49 172 211 94 82).


2. Juli

Traurede in Lenzerheide. Geschlossene Gesellschaft


6. August
Traurede in LeMouret. Geschlossene Gesellschaft


12. August
Traurede in Flüeli Ranft. Geschlossene Gesellschaft


19. August, 19 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Erzählkeller Sieben Raben, Schafis 15, 2514 Ligerz, Schweiz.

Kollekte. Es gelten die am 19. August aktuellen Corona-Regeln.


20. August

Traurede am Thuner See. Geschlossene Gesellschaft


2. September, 19.30 Uhr

Fernsicht - Geschichten und Musik in Bergestiefen und Meereshöhen

Wir machen den Brunnenhof Oppligen zum Märchenland: die Erzählerin Barbara Luchs, das Musikgenie Roland Schwab und ich begleiten findige Hirten, mutige Mütter, tatkräftige Mädchen und verliebte Jungs auf Reisen, die ihr Leben für immer verändern werden. Auch wenn das Auge den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht - es ist die Weitsicht des Herzens, die uns den richtigen Weg finden lässt. Seid dabei!

Brunnenhof Oppligen, Dorfstrasse 16, 3629 Oppligen, Schweiz
Eintritt: Vorverkauf CHF 25, Abendkasse CHF 30


9. September, 19 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Schultheissensaal im Schloss Münsingen, Schlossstrasse 13
Eintritt frei; die große Vase freut sich über eure leise Spende.

Es gelten die am 9. September aktuellen Corona-Regeln.

Anmeldung im Schloss


10. September

Traurede bei Zürich. Geschlossene Gesellschaft


23. September, 19 Uhr

Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Apfelgold, Bonstettenstrasse, 3012 Bern

Der Hut freut sich über deine leise Spende

Es gelten die am 23. September aktuellen Corona-Regeln
Anmeldungen am liebsten per WhatsApp oder Telegram (+49 172 211 94 82) oder E-Mail.


24. September

Traurede in Bern. Geschlossene Gesellschaft


(voraussichtlich) 28. September
Vor nordischen Lichtern und südlichen Leuchten
Ein Abend mit sagenhaften Geschichten aus dem wirklichen Märchenleben

Roswitha Menke aus Hamburg und Sabine Kreiner aus Amberg erzählen Geschichten von kühlem Kalkül und feuerigen Gefühlswallungen, von mystischen Bergwelten, stillen Gewässern und stürmischer See. Begleitet, dezent übergeleitet und stimmungsvoll ausgeweitet mit intrumentaler Gitarrenmusik von Reiner Wild.
Stadtbibliothek Amberg ... Infos folgen


14. Oktober

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in Zürich, Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


4. November

Kursleitung in der Ausbildung für Hochzeitsredner*innen. Modul III: Storytelling in Olten, Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


2023

17. März

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in der Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


22. bis 24. September

Seminar "Festreden halten - wie geht das?"

Der Schulabschluss des Sohnes, der "Master" der Tochter, der runde Geburtstag des Chefs, die Hochzeit des besten Freundes, Taufe, Einweihung, Begräbnis - es gibt viele Anlässe, die du durch eine Rede aufwerten kannst. Aber worüber spricht man? Wie verpackt man Anekdoten in Worte? Was soll in Erinnerung bleiben? Und wie spricht man? Eine gute Rede ist Storytelling in Reinkultur. Genau das lernst du an diesem Wochenende. Wir starten am Freitagabend und hören am Sonntagmittag auf. Und dann ... dann hast du deine Rede fertig. Garantiert!
Veranstalterin ist die Goldmund Erzählakademie. Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es hier.

Ort: Kloster Scheyarn bei München.


14. Oktober

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in der Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


Fotocredit: Nina Grützmacher