Hier triffst du mich ...


Jeden Montag gegen 9 Uhr erzähle ich in der Montagmorgengeschichte, was mich bewegt. Anhören und anschauen kannst du die aktuelle und alle älteren, wann es dir passt.


19. August, 19 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Erzählkeller Sieben Raben, Schafis 15, 2514 Ligerz, Schweiz.

Kollekte. Es gelten die am 19. August aktuellen Corona-Regeln.


20. August

Traurede am Thuner See. Geschlossene Gesellschaft


2. September, 19.30 Uhr

Fernsicht - Geschichten und Musik in Bergestiefen und Meereshöhen

Wir machen den Brunnenhof Oppligen zum Märchenland: die Erzählerin Barbara Luchs, das Musikgenie Roland Schwab und ich begleiten findige Hirten, mutige Mütter, tatkräftige Mädchen und verliebte Jungs auf Reisen, die ihr Leben für immer verändern werden. Auch wenn das Auge den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht - es ist die Weitsicht des Herzens, die uns den richtigen Weg finden lässt. Seid dabei!

Brunnenhof Oppligen, Dorfstrasse 16, 3629 Oppligen, Schweiz
Eintritt: CHF 25


9. September, 19 Uhr
Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?

Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Schultheissensaal im Schloss Münsingen, Schlossstrasse 13
Eintritt frei; die große Vase freut sich über eure leise Spende.

Es gelten die am 9. September aktuellen Corona-Regeln.

Anmeldung im Schloss


10. September

Traurede bei Zürich. Geschlossene Gesellschaft


16. September

Balladensch(w)atz - Buchpremiere

Zauberlehrling, Handschuh, Kraniche des Ibykus – die klassischen Verse von Goethe, Schiller, Busch und Co. habe ich im Laufe der Zeit wieder „ent-reimt“, den Heldinnen und Helden auf die Finger und ins Herz geschaut. Wer war der Zauberlehrling, bevor er in die Lehre kam? Wohin ging Ritter Delorges, nachdem er dem Fräulein Kunigunde den Handschuh ins Gesicht geworfen hat? Die wunderbare Katja Berling hat die Geschichten im Café The Vintage live gehört und sofort angefangen zu skizzieren. Jetzt kannst du mit starker Spra­che und kraftvollen Bildern in bekannte, fremde Welten reisen.

DENN …

unser Buch kommt! 76 Seiten, Hardcover, super ausgestattet, farbig illustriert und zum Preis von 22 Euro direkt über uns zu beziehen. Die Vernissage ist am 16. September in der Haspa Reinbek. Uhrzeit folgt.


23. September, 19 Uhr

Wer den Wind sieht ... - Ein wilder Geschichtenritt übers weite Meer
Märchen und Geschichten von wilden Wogen, wuchtigen Wellen und wirbelnden Winden. Der wilde Wind muss warten und verbringt diese Zeit lieber auf dem Meer als an Land. Von seinen Kapriolen gebeutelt und getröstet werden ein trinkfester Christenmensch, ein Seemann auf der Flucht, eine trauernde Mutter, eine hungrige Alte, ein Kapitän mit Kopfweh und ein verliebter Junge ohne Ring. Kurz: Auf dem Meer und an den Küsten ist eine Menge los. Aber worauf wartet der Wind?Wir dürfen zusammen weinen und lachen und zwei Stunden lang alles vergessen, was uns sonst noch beschäftigt. Erzählzeit rund 90 Minuten plus ca. 25 Minuten Pause.
Apfelgold, Bonstettenstrasse, 3012 Bern

Der Hut freut sich über deine leise Spende

Es gelten die am 23. September aktuellen Corona-Regeln
Anmeldungen am liebsten per WhatsApp oder Telegram (+49 172 211 94 82) oder E-Mail.


24. September

Traurede in Bern. Geschlossene Gesellschaft


28. September, 20 Uhr
Vor nordischen Lichtern und südlichen Leuchten
Ein Abend mit sagenhaften Geschichten aus dem wirklichen Märchenleben

Roswitha Menke aus Hamburg und Sabine Kreiner aus Amberg erzählen Geschichten von kühlem Kalkül und feuerigen Gefühlswallungen, von mystischen Bergwelten, stillen Gewässern und stürmischer See. Begleitet, dezent übergeleitet und stimmungsvoll ausgeweitet mit instrumentaler Gitarrenmusik von Reiner Wild.
Stadtbibliothek Amberg


20. und 27. Oktober, jeweils 18 bis 21 Uhr

Online Schreibwerkstatt für Redner*innen

Du hast mit deinem Brautpaar (oder den Hinterbliebenen oder dem Jubilar oder dem Künstler oder, oder) gesprochen. Über sie, über ihn, über das Unternehmen sollst du nun sprechen - berührend, mitreißend, empathisch. Diese Worte müssen aufs Papier bzw. in den Computer.
Wie gehst du das an? Wie findest du den roten Faden und die richtigen Worte? Was machst du, wenn dich der innere Schweinehund, Angst oder fette Schreibblockaden lähmen? Warum ist eine Geschichte so wichtig - vielleicht ist Storytelling ja total überbewertet? Musst du das Geschriebene überarbeiten? Musst du überhaupt schreiben?

An diesen beiden Abenden finden wir Antworten auf diese Fragen. Ich öffne für dich mein Nähkästchen mit einem ganzen Schwung an Techniken und Tipps. Du kannst ein paar ausprobieren, mit deinen eigenen Ideen verknüpfen und so dein eigenes Näh- bzw. Schreibkästchen füllen.

Damit dir die nächste Rede noch leichter von der Hand geht.

Deine Investition: CHF 240 für beide Abende

Veranstalter: Zeremonien-Akademie (Link zur Werkstatt folgt)


14. Oktober

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in Zürich, Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


18. Oktober, 16 bis 18 Uhr online
Mit guten Geschichten Lerninhalte verankern

Heute bin ich "die von der Tankstelle" bei den Swiss Trainers & Coaches. In dem zweistündigen Online-Workshops ist sicher auch etwas für dich drin:

- Du weißt, warum Geschichten wirken

- Du hast einen kleinen Werkzeugkasten, um Geschichten "auszugraben", die zu deinem Thema passen

- Du kannst deine Geschichten in wenigen Worten so erzählen, dass deine Zuhörer*innen sie behalten

Mehr Infos gibt es hier.


4. November

Kursleitung in der Ausbildung für Hochzeitsredner*innen. Modul III: Storytelling in Olten, Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


6. November, 9 bis 17 Uhr

Vertiefungsmodul Storytelling für Hochzeits- und Trauerredner*innen

Möchtest du die Liebesgeschichte von Hochzeitspaaren noch packender erzählen? Mit Tiefgang und Humor? Möchtest du Lebensgeschichten und Spuren Verstorbener noch besser sichtbar machen und die vielen Facetten dieser Persönlichkeit schillern lassen?

Ich zeige dir - live und in Farbe - wie du als Hochzeits- und Trauerredner*in ganz leicht Zugang zu deinem Material und den direkten Weg in die Herzen der Zuhörenden findest.

Auf dem Programm stehen

  • Mit der Heldenreise auf Tour: ein praktischer Baukasten
  • Zauberhaftes Hologramm: durch kleine Szenen zum ganzen Bild
  • Persönliches Panorama: 10 Jahre in 10 Sekunden
  • Themen statt Timeline: wie du Chronologie (fast) außen vor lässt
  • Schlanke Scharniere: so wird die Geschichte ein Teil der Rede

Ort: Flörli, Florastrasse 21, Olten (Schweiz)
Deine Investition: CHF 380

Infos und Anmeldung: Zeremonien-Akademie


11. November (18 Uhr) - 13. November (ca. 13 Uhr)
Festreden halten - wie geht das?

Ein wortreiches Wochenende des evangelischen Kirchenkreises Soest-Arnsberg für Menschen jeden Alters und ohne Vorkenntnisse, die im Beruf, bei Festen und Feiern im Familien- und Freundeskreis Reden halten möchten. Aktuelle "Redeprojekte" können gern mitgebracht werden.

Du lernst Techniken kennen, um Material zu sammeln und zu sortieren. Du wirfst einen Blick auf dein Publikum und erkundest seine Wünsche und Bedürfnisse. Du findest Worte, die zu dir passen, und erprobst ein paar Tricks, um sogar ohne Stichworte eine mitreißende 5-Minute-Rede zu halten: ehrlich, sympathisch, spannend bis zur letzten Sekunde.
Auch wenn du bis jetzt vor jeder Rede schweißnasse Hände und zitternde Knie hattest - am Ende dieses Wochenend-Seminars hältst du deine gerade erarbeitete Rede mutig und selbstbewusst.

Mehr Infos bekommst du hier, Telefon 02921 39 61 21.
Abtei Königsmünster, Klosterberg 11, 59872 Meschede
Kosten inkl. Übernachtung im EZ und Vollverpflegung: 220 Euro


2023

17. Februar

Kursleitung in der Ausbildung für Hochzeitsredner*innen. Modul III: Storytelling in Olten, Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


2. und 9. März, jeweils 18 bis 21 Uhr

Online Schreibwerkstatt für Redner*innen

Du hast mit deinem Brautpaar (oder den Hinterbliebenen oder dem Jubilar oder dem Künstler oder, oder) gesprochen. Über sie, über ihn, über das Unternehmen sollst du nun sprechen - berührend, mitreißend, empathisch. Diese Worte müssen aufs Papier bzw. in den Computer.
Wie gehst du das an? Wie findest du den roten Faden und die richtigen Worte? Was machst du, wenn dich der innere Schweinehund, Angst oder fette Schreibblockaden lähmen? Warum ist eine Geschichte so wichtig - vielleicht ist Storytelling ja total überbewertet? Musst du das Geschriebene überarbeiten? Musst du überhaupt schreiben?

An diesen beiden Abenden finden wir Antworten auf diese Fragen. Ich öffne für dich mein Nähkästchen mit einem ganzen Schwung an Techniken und Tipps. Du kannst ein paar ausprobieren, mit deinen eigenen Ideen verknüpfen und so dein eigenes Näh- bzw. Schreibkästchen füllen.

Damit dir die nächste Rede noch leichter von der Hand geht.

Deine Investition: CHF 240 für beide Abende

Veranstalter: Zeremonien-Akademie (Link zur Werkstatt folgt)


17. März

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in der Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


22. bis 24. September

Seminar "Festreden halten - wie geht das?"

Der Schulabschluss des Sohnes, der "Master" der Tochter, der runde Geburtstag des Chefs, die Hochzeit des besten Freundes, Taufe, Einweihung, Begräbnis - es gibt viele Anlässe, die du durch eine Rede aufwerten kannst. Aber worüber spricht man? Wie verpackt man Anekdoten in Worte? Was soll in Erinnerung bleiben? Und wie spricht man? Eine gute Rede ist Storytelling in Reinkultur. Genau das lernst du an diesem Wochenende. Wir starten am Freitagabend und hören am Sonntagmittag auf. Und dann ... dann hast du deine Rede fertig. Garantiert!
Veranstalterin ist die Goldmund Erzählakademie. Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es hier.

Ort: Kloster Scheyarn bei München.


14. Oktober

Kursleitung in der Ausbildung für Trauerredner*innen. Modul V: Storytelling in der Schweiz
Veranstalter: Zeremonien-Akademie


Fotocredit: Nina Grützmacher