Hier treffen Sie mich ...


Samstag, 20. Juli: Traurede


Samstag, 3. August: Traurede


Samstag, 10. August: Traurede


Samstag, 18. August: Traurede


Freitag und Samstag, 30./31. August: Erzählfestival Münsingen

70 (ja, ja, siebzig!!) auf einen Streich. Das ist das Motto des Erzählfestivals in Münsingen, etwas südlich von Bern, am 30. und 31. August. Erzählerinnen und Erzähler, Musikerinnen und Musiker aus der näheren, weiteren und ganz weiten Umgebung von Münsingen bieten Hörgenuss im Schloss und drum herum. Das Programm folgt.

Wenn du mir zuhören möchtest, verrate ich dir jetzt schon, wann ich "dran" bin:

  • Am Freitag um 16 Uhr darf ich das Festival eröffnen. Freu dich auf einen witzigen Weckruf.
  • Eine Stunde später, also am Freitag um 17 Uhr, erzähle ich 45 Minuten lang unter dem Titel "Mein König bin ich" von Menschen, die ihr Glück mit Herz, Hirn und Hand ihr Leben erschaffen. Wir besuchen gewitzte Landwirtinnen, erfindungsreiche Handwerker und wortgewandte Schreiber und sehen, wie sie auf ihre Weise zu König und Königin werden.

Donnerstag, 19. September: Erzählkunstabend "Sommersäuseln"

Die VHS-Reise Lauschen im Café geht in die zweite Runde. An diesem Abend nehmen wir Abschied vom Sommer. Den einen tut's leid, die anderen sind möglicherweise erleichtert. Ich erzähle säuselnde Sommerstorys von sanft bis schräg, von vorgestern, gestern und heute, märchenhaft und mitreißend.

Karten zum Preis von 10 Euro gibt es bei der VHS Reinbek und im Café The Vintage.

19. September, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr)

Café The Vintage, Am Rosenplatz 8, 21465 Reinbek


Freitag, 4. Oktober: Traurede


Samstag/Sonntag, 5./6. Oktober: Workshop Biografisches Erzählen mit Karin Wedra

Möchtest du dein Erzählen „aufpeppen“ und eigene oder Familien-Erlebnisse in spannende, unterhaltsame, berührende Geschichten verwandeln? Karin Wedra von den Sprechwerkern aus München zeigt dir an zwei Tagen, wie das geht. Sie führt diese Workshops regelmäßig in München durch, und das kostet Interessierte aus dem Norden Zeit, Reise- und Hotelkosten. Um das zu sparen, holen wir Karin in den Norden - und zwar am Wochenende nach einem Feiertag, so dass ein echter Kurz-Bildungsurlaub daraus werden kann 😊.

Hier das Wichtigste in Kürze:
Wann? 5./6. Oktober 2019, jeweils von 10 bis 17 Uhr
Wo? Magnus-Hirschfeld-Centrum, Borgweg 8, Hamburg
Wie teuer? 215€ inkl. MwSt pro Person, darin enthalten sind Pausengetränke und Snacks
Wer lehrt? Karin Wedra, www.karinwedra.de oder www.die-sprechwerker.de
Anmelden? Bis 1. September 2019 bei Roswitha Menke, r.menke@roswithamenke.de
Was sonst? Bitte weitersagen!


Freitag, 11. Oktober: Wörter finden und Geschichten Schreiben - ein Workshop für Redenschreiber*innen

Seitenweise Notizen, stundenlange Tonaufnahmen ... viel Stoff, keine Form, und du weisst einfach nicht, wie du daraus eine packende Geschichte machen sollst? – In diesem Kurs geht es darum, Schreibhemmungen schnell zu überwinden, Geschichten eine Struktur zu geben, genau die Wörter zu finden, die Bilder in den Köpfen der Zuhörer entstehen lassen.

Das erwartet dich:

  • Gehst du lieber strukturiert an einen Text / eine Rede, oder lässt du dich lieber von deinen eigenen Ideen überraschen? In diesem Workshop probierst du verschiedene Herangehensweisen aus, die künftig feste Bestandteile deiner Schreib-Werkzeugkiste sind.
  • Du legst ausserdem den Grundstock für dein persönliches Redenpuzzle: Ein- und Überleitungen, die dir den Aufbau von Geschichten erleichtern und deine Zuhörerinnen und Zuhörer aufhorchen lassen werden.
  • Und du erarbeitest deine individuellen sprachlichen Kamerafahrten: von der Totale zur Grossaufnahme und wieder zurück. Damit kannst du Szenen bildhaft ausgestalten und längere Perioden zusammenfassen.

Übrigens: Wir werden viel(!) schreiben – bring also viel Papier und gute Stifte und, wenn du magst, deinen Laptop mit.

Freitag, 11. Oktober, 9.15 bis ca. 16.45 Uhr

Flörli Olten, Florastrasse 21, 4600 Olten, Schweiz

Die Kursgebühr beträgt CHF 350.- (10% Rabatt für Zeremonia-Mitglieder)

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt.

Anmeldung per E-Mail an info@zeremonien-akademie.ch


Donnerstag, 21. November: Lametta-Alarm im Serrahn

Winter- und Weihnachtsgeschichten von höchst vergnüglich über zart besinnlich bis wahrhaft sarkastisch

"Markt und Straßen steh'n verlassen" dichtete Joseph von Eichendorff im 19. Jahrhundert. Ich hab mal nachgesehen, was im Jahr 2019 auf Markt und Straßen, in Fenstern und im freien Feld los ist, und mir dazu Hilfe der wunderbaren Jazz-Musikerin Samantha Wright geholt: Da verschwindet ein Junge, und seine Eltern trauern Jahr für Jahr bei aufgeplatzten heißen Würstchen, bis eines Tages...; da plant ein junger Mann einen ober-romantischen Heiratsantrag, aber seine Angebetete ...; da fällt der Blick auf eine selbst gebastelte Krippe, die so gar nicht nach Bethlehem aussieht; und zu guter Letzt kommen auch die Fans von Stadtmaus und Feldmaus auf ihre Kosten. Lust auf Durchatmen vor dem Weihnachtsstress? - Dann komm vorbei.

Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
KulturForum Serrahn, Serrahnstraße 1, 21029 Hamburg-Bergedorf


Freitag, 22. November: Erzählkunstabend "Lametta-Alarm"

"Markt und Straßen steh'n verlassen" dichtete Joseph von Eichendorff im 19. Jahrhundert. Ich hab mal nachgesehen, was im Jahr 2019 auf Markt und Straßen, in Fenstern und im freien Feld los ist. Da verschwindet ein Junge, und seine Eltern trauern Jahr für Jahr bei aufgeplatzten heißen Würstchen, bis eines Tages...; da plant ein junger Mann einen ober-romantischen Heiratsantrag, aber seine Angebetete ...; da fällt der Blick auf eine selbst gebastelte Krippe, die so gar nicht nach Bethlehem aussieht; und zu guter Letzt kommen auch die Fans von Stadtmaus und Feldmaus auf ihre Kosten. Lust auf Durchatmen vor dem Weihnachtsstress? - Dann komm vorbei.

Karten zum Preis von 10 Euro gibt es bei der VHS Reinbek und im Café The Vintage.

22. November, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr (Einlass ab 19.15 Uhr)

Café The Vintage, Am Rosenplatz 8, 21465 Reinbek


Samstag, 5. Dezember 2020: Erzählkunstabend. Geschlossene Gesellschaft